Besuch des Dümmer See

Moin ihr Schnuggels.

Der Dümmer hat mich wieder, bei bestem Spätsommerwetter.
Montags und ausserhalb der Saison kann man den See gut geniessen, weil wenige Ausflügler dort sind und weil sich beim aktuell wolkenverhangenen Himmel auch die Camper nicht zu einem Rundgang aufraffen mögen.
Ich muss mir solche Zeiten unbedingt merken.

Vorab war ich allerdings noch bei Tante Louis und habe mir nebst Krümmerdichtungen, ein paar neue Treter gegönnt und drei Shirts von Polo für „billig“.

Die Mini-LED-Leuchte kaufte ich nun zum zweiten Mal. 2€. Da ist es nicht schlimm wenn sie schnell den Geist aufgibt. Kommt in den Tankrucksack.

Am Dümmer gönnte ich mir erst einmal was ordentliches zu futtern.
Ne Flasche Cola hätte ich mitnehmen sollen. Mal wieder vergessen.


Die paar Wenigen die das Restaurant besuchten, sassen innen. Dabei war das Wetter und die Luft ein Träumchen. Nicht zu heiss, nicht kalt. Naja, mir war es recht.

Nach dem verschnuppseln der Fische, setzte ich mich entspannt ans Wasser und lauschte dem säuseln des Sees.

Das Ausflugsboot und die Treetboote auf der gegenüberliegenden rechten Seite lagen angenehm still im Wasser. Auch gab es kein ohrenbetäubendes Kindergeschrei (was ich ihnen durchaus gönne, aber die Stille bevorzuge).

Am Stegende sass ein Reiher, der mich aber leider nicht nah genug heran kommen liess.
Ich genoss den Aufenthalt noch eine Weile bis eine grössere Gruppe laut tratschend nahte.

Insgesamt war es ein langer aber auch sehr schöner Tag bei dem ich mich neu aufladen konnte.

Habt es fein.
Bis baldigst wieder.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.